Wir fordern 4 Prozent mehr Geld für das Hamburger Kfz-Handwerk

Jetzt durchstarten

(03.05.2021) Kfz-Branche hält positiven Kurs 2019 wuchs der Umsatz im Kfz-Gewerbe um satte 5 Prozent zum Vorjahr. Es war damit ein Rekordjahr. 2020 reduzierte sich der Umsatz dann unter den Folgen der Coronaschließungen um lediglich 1,2 Prozent zum Vorjahr – das war viel weniger als befürchtet. Es wurde trotz Corona und Umsatzrückgang Geld in den Autohäusern verdient

Unser Impfstoff gegen die Krise – mehr Kaufkraft
Die Kolleg*innen im Hamburger Kfz-Handwerk sind auch während des Lockdowns voll im Einsatz: Mit Maske und Abstand bringen sie 100 Prozent Leistung. Deshalb sind 4 Prozent mehr Geld für 12 Monate gut begründet und gerechtfertigt! Damit stärken wir den privaten Konsum und kurbeln die Wirtschaft an. Und wir müssen an die Junge Generation denken: Wir brauchen eine überproportionale Erhöhung der Auszubildendenvergütung, damit die Berufe im Kfz-Handwerk weiterhin attraktiv bleiben.

Inflationsrate steigt
Die Inflationsrate wird im laufenden Jahr nach Einschätzung der Wirtschaftsweisen im Schnitt 2,1 Prozent betragen. Diese Preissteigerung müssen höhere Löhne und Gehälter ausgleichen, sonst bleibt weniger in der Tasche.

Wandel von Geld in Zeit
Die Wahlmöglichkeit zwischen mehr Geld oder mehr Freizeit gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wir fordern daher eine individuelle Wahlmöglichkeit für die Beschäftigten, ihr Einkommen auch in freie Tage umzuwandeln.

Zukunft für die Branche!
Die stetig wachsenden technischen Anforderungen in der Branche verlangen nach der bestmöglichen Ausbildungsqualität. E-Mobilität, autonomes Fahren, Digitalisierung und Vernetzung: Der rasante technologische Fortschritt verlangt der nächsten Generation an Kfz-Profis viel ab. Wer die besten Fachkräfte gewinnen will, muss ihnen vom ersten Tag an die besten Bedingungen bieten.
Für die Junge Generation fordern wir eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütung.


:: Flugblatt Kfz-Hamburg (PDF | 1994 KiB)



Druckansicht

IG Metall Region Hamburg
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg
Telefon 040 284086-0
hamburg@igmetall.de

ffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag
09:00 Uhr - 13:00 Uhr